08.März

„Starke Stimmen für Vielfalt & Frieden! “

Der internationale Frauentag gehört ordentlich gefeiert und was könnte schöner sein als diesen besonderen Tag mit einer ordentlicher Portion musikalischer Frauenpower ausklingen zu lassen?

»Wenn Golnar Shahyar ihre Stimme erhebt, dann kann man leicht alles andere vergessen. (…)

– Sie sind eine große Bereicherung für das Wiener Musikleben!« (Helmut Jasper)

Das iranische Duo Golnar & Mahan schafft mit seinen Kompositionen und Improvisationen eine unglaublich kraftvollen und einzigartigen Klang, mit dem sie die Paradigmen von Weltmusik und Jazz neu definieren. Die rumänische Sängerin Diana Rasina erzählt Geschichten aus iherer Heimat mit multikulturellem Ensemble und leitet den Weltkultur-Frauenchor – das Kernprojekt der WeltKulturSchule – für den sie für ihre kulturübergreifende Zusammenarbeit mit Musikern aus verschiedenen Ländern die Auszeichnung „Ambassador for Peace“ von der Föderation für Weltfrieden erhielt.

Einlass: 19h
Konzert: 20h

Programm

  • GOLNAR & MAHAN
    IR

    The Contemporary Sound of Iran

    Golnar Shahyar und Mahan Mirarab machen gemeinsam Musik, seitdem sie sich 2011 das erste Mal in Wien begegneten. Sie wurden mit ihren unterschiedlichen Bands dreimal für den Austrian World Music Award nominiert und dreimal als NASOM-Band (New Sound of Austrian Music) gekürt. Sie sind international aktiv und hatten Auftritte u.a. in der Philharmonie Berlin, dem Wiener Musikverein, dem Wiener Konzerthaus, Porgy & Bess usw.

    Von der iranischen Kultur beeinflusst, spezialisieren sie sich auf die Verbindung von Jazz mit orientalischen Folk-Elementen, ungeraden Polyrhythmen und afro-kubanischer Musik. Sie entführen mit musikalischer Vielfalt in ein Konzert mit persönlicher, grenzenloser und doch iranischer Folklore und Jazz verwurzelter Musik!

    Golnar Shahyars volle Stimme kombiniert tribalistischen Sprechchor-gesangund Scat-Singing mit Tahrir, einer speziellen Art des vorderasiatischen Jodelns. Mahan Mirarab mit seinen Doppelhalsgitaren hypnotisiert mit seinem groovigen, aber feinen Spiel. Das Musiker-Duo schafft mit seinen Kompositionen und Improvisationen eine unglaublich kraftvollen und einzigartigen Klang, mit dem sie die Paradigmen von Weltmusik und Jazz neu definieren.

    Golnar Shahyar (Iran) – Stimme, Gitarre, Klavier, Percussion

    Mahan Mirarab (Iran) – Gitarre, Fretless Gitarre, Stimme

     

  • Diana Rasina
    RO/RS/HU/BG

    Die Sängerin Diana Rasina bietet mit ihrem Projekt „Romanian Tales“ einen beeindruckenden Überblick über die musikalische Folklore Rumäniens. Das gelingt ihr durchgehend klischeebefreit und mit ausdrucksstarker Stimme. Sie durchwandert die Regionen ihrer Heimat und erzählt musikalische Geschichten über Liebe und Sehnsucht, Lebenslust und Vergänglichkeit.

    Zusammen mit ihrem akustischen Quartett bringt sie beschwingte Tanzlieder und feierliche Hochzeitslieder ebenso zu Gehör wie sanfte Liebeslieder und seufzende Klagelieder. Das akustische Ensemble sorgt nicht nur für klangliche Extravaganz, sondern auch für einen Sound, der einerseits tief in der Tradition wurzelt und dabei zugleich frappierend zeitlos ist. Mit einer großen Portion Musikalität und handwerklicher Finesse schafft das Quartett eine nahtlose Verbindung von ländlicher Ursprünglichkeit und großstädtischer Finesse.

    Diana Rasina (Rumänien) – Vocals
    Dimitar Karamitev (Bulgarien) – Kaval (Hirtenflöte)
    Laszlo Racz (Ungarn) – Cimbalom (ein klavierähnliches Pedal-Hackbrett)
    Jovan Torbica (Serbien) – Kontrabass

     

  • Weltkultur Frauenchor
    BA/GE/NG/AT/RO/RU/RS/CZ/TR

    Weltkultur Frauenchor: Die starke Stimme für Vielfalt und Frieden

    Der Weltkultur-Frauenchor, der ursprünglich aus einem Integrationsprojekt entstanden ist, bietet ein vielfältiges Programm mit Liedern aus (fast) allen Ecken der Welt: Frauen aus Bosnien, Georgien, Nigeria, Österreich, Rumänien, Russland, Serbien, Tschechien, Tschetschenien und der Türkei singen gemeinsam mehrstimmige Lieder aus ihren Herkunftsländern und in ihren Muttersprachen. Unterschiedliche Stimmen und Kulturen harmonieren zu einem großen Ganzen und setzen dadurch ein starkes Zeichen für Vielfalt, interkulturellen Austausch, Frieden und Harmonie.

    Der Weltkultur-Frauenchor – das Kernprojekt der WeltKulturSchule – wird von der Sängerin Diana Rasina geleitet, die für ihre kulturübergreifende Zusammenarbeit mit Musikern aus verschiedenen Ländern die Auszeichnung „Ambassador for Peace“ von der Föderation für Weltfrieden erhielt.